Katze trinkt (nicht?)

Deine Katze trinkt nie?

Und du fragst dich: "Was soll ich nur machen?"

 

Dass eine Katze so offensichtlich trinkt wie Valerie hier, ist wirklich nicht typisch. Sobald wir uns an das Waschbecken stellen, spurtet sie hinterher und setzt sich auf den Waschtisch. Fehlt nur noch, dass sie mit der Pfote den Hebel alleine betätigt. Aber ihr Blick sagt immer schon alles und natürlich bekommt sie dann auch ihr Wasser aus dem Wasserhahn. ...

Bei Cecilia ist das nicht so offensichtlich. Sie trinkt zwar ab und zu aus dem Trinknapf, möchte aber ungern damit in Berührung kommen.

 

Andere Katzen sieht man nie trinken. Allerdings lecken sie z. B. nasses Gras ab, oder im Bad oder in der Küche Pfützen. Somit sollte man sich darüber nicht allzu große Sorgen machen, zumal im Futter meistens schon einiges an Feuchtigkeit enthalten ist. Um die Katze zum Trinken zu animieren solltest du verschiedene Trinknäpfe an unterschiedlichen Orten aufstellen. Viele Katzen mögen es nicht neben dem Futter oder in der Nähe der Katzentoilette ihren Trinknapf zu haben. Eine weitere Möglichkeit sind Trinkbrunnen (z. B. von Zooplus). Diese werden sehr gerne von Katzen angenommen. (Leider) kann man damit auch wunderbar spielen und somit sollte dieser möglichst auf Fliesen stehen (um nicht, solltest du Parkett oder Dielen haben, den Fußboden zu beschädigen).

 

Durch einen einfachen Trick kann man erkennen, ob die Katze zu wenig Flüssigkeit im Körper hat (geht auch beim Hund) im Nacken nimmt man die Haut ein bisschen hoch (nicht ganz so stark wie Katzenmütter, wenn sie ihre Babys tragen) und lässt sie wieder los. Sollte sie sehr langsam zurückgehen oder gar bleibt hat die Katze viel zu wenig Flüssigkeit und du solltest umgehend den Tierarzt kontaktieren.

Manche Links sind Affiliate-Links. Sie würden hier aber nicht auftauchen, wenn ich nicht zu 100% davon überzeugt wäre.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0