Zuneigung bei Pferden

 Ein kleines altes Pony kommt nicht mit einem jungen, aufgeweckten Haflinger klar? Hier siehst du das Gegenteil. Das Shetlandpony gibt sich sichtlich Mühe an den Rücken de Haflingers zu kommen und beide scheinen es sehr zu genießen. Vielleicht ein bisschen weiter rechts? Klar wird gemacht :) ...

Es ist immer aufregend, wenn ein neues Pferd oder Pony zu einer bestehenden Herde dazustößt, aber bisher hatten wir erst einmal ein Pferd dabei, dass die Herde richtig aufgemischt hat. Sonst haben sich alle sehr gut eingefügt und alle arrangieren sich. Hin und wieder wird jemand eingenordet, was besonders die Lüdden am Anfang mal brauchen, damit sie ihre Grenzen kennenlernen.

 

Schön ist es natürlich, wenn die Jüngeren auch welche haben, die mit über die Koppel toben und eine Runde spielen. Manchmal lassen sich aber auch die Älteren, z. B. das Shetlandpony dazu herab, mit den Jungen zu spielen oder sich zu kratzen.

 

Viele empfehlen, nur Stuten oder nur Wallache in eine Herde zu integrieren. Bei uns ist es eine gemischte Herde. Das Shetti ist z. B. eine Stute und der Hafi ein Wallach. Es kann also immer sein, dass es gut geht, oder dass sie sich überhaupt nicht verstehen.