Wie Hund und Katz?

Irgendwie hält sich hartnäckig das Gerücht Hund und Katze geht nicht. Die verstehen sich überhaupt nicht.

 

Wir haben nun schon einige Hund- und Katzenkombinationen durch und natürlich gibt es Hunde ,mit denen das auf keinen Fall geht und auch Katzen, die ihre Meinung dazu unterschwellig zum Ausdruck bringen. ...

Aber wir hatten einen Hund, bei dem hieß es, das klappt auf keinen Fall und unsere kleine Perserdame hat sich einfach in sein Bett gelegt oder ist einfach im Flur sitzen geblieben und der Hund konnte sehen, wie er durchkommt. Andernfalls hat sie ordentlich geknurrt und gefaucht. Wäre sie weggelaufen hätte er sie mit Sicherheit gejagt.

 

Auf dem Bild sind Lana und Feli zu sehen. Auch das war am Anfang nicht ganz einfach, da Lana gerne Feli jagen wollte. Nachdem sie aber verstanden hat, dass Feli zur Familie gehört und sie gelobt wird, wenn sie nicht jagt, hat sich das wesentlich verbessert und Lana putzt Feli inzwischen.

 

Es ist also wichtig, dass man dem Hund klar macht, dass er die Katzen akzeptieren muss und auch den Katzen dadurch Sicherheit gibt, indem man sich z. B. dazwischen stellt. Eine selbstbewusste und vielleicht auch ein bisschen sich selbst überschätzende Katze ist auch nicht schlecht, da diese nicht wegrennt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0